Förderpreise 2015

Wettbewerbsarbeiten, die in mindestens einer der beiden Komponenten „Wissen“ und „Handeln“ als gut bis sehr gut bewertet wurden und das Potenzial haben, durch Fortführung der Projektarbeit hervorragende Ergebnisse zu erzielen. Die Preisträgerinnen und Preisträger sollen mit dem Förderpreis zur Weiterarbeit und nochmaligen Teilnahme am BUW angeregt werden.

Thema Preisträgerinnen / Preisträger Körperschaft Bundesland
BUW I (10 bis 16-Jährige)
Die Alme – Wasserqualität des einzigen Karstflusses in NRW Annika Bunte coolmint.forscht Nordrhein-Westfalen
Mikroplastik – von der Dusche bis ins Meer Fynn Jablonski Gymnasium a.d.H.-Böse-Straße Bremen
Green City – Ein grüner Staubsauger nach dem Vorbild der Natur Viola Breitfeld, Levin Burghardt, Max Saager, Manie Sayasith, Felix Spengler und Angelika von der Osten Gymnasium an der Schweizer Allee Nordrhein-Westfalen
Abscheidung von Leichtölen Maximilian Kotz Kinder und Jugendhaus Insel Sachsen
Müll in unserer Umwelt Lena Küter-Luks, Sophie Paschke und Darleen Wirth Gymnasium In der Wüste Niedersachsen
BUW II (17 bis 20-Jährige)
Die Zukunft der Energie ist grün – Entwicklung eines Photobioreaktors für optimales Wachstum von Mikroalgen zur energetischen Nutzung Carina Kanitz Emil-von-Behring-Gymnasium Bayern
Be(e) my friend: Bienen sind unersetzlich Bettina Holzwarth, Ellen Humpolicek und Jana Steinacker Max-Weber-Schule Baden-Württemberg
Neue Wege in der Kautschukherstellung Linda Shen, Laura Sistek, Michelle Sommer und Eva Vennemann Schülerforschungszentrum Südwürttemberg (SFZ) Baden-Württemberg
Pflanzen im Bann der Strahlung: Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung auf Pflanzen Tania Ginkel und Christina Wenzel phaenovum Schülerforschungszentrum Baden-Württemberg
Nanopartikel in Abgasen Nina Lüthi und Maja Rüth phaenovum Baden-Württemberg
Algen als Phosphat-Recycler Johann Liebeton und Leon Werner Geschwister-Scholl-Schule Hessen

  Zurück zur Übersicht „Ausgezeichnete Projekte“