Informationen für Projektmitglieder

Hier sind die wichtigsten Informationen zu finden, die für eine erfolgreiche Teilnahme am BUW zu berücksichtigen sind.

Im BUW-Leitfaden ist alles ausführlich beschrieben, was für den Wettbewerb beachtet werden muss.

Mit der BUW-Checkliste lässt sich schnell und übersichtlich prüfen, ob die wichtigsten Punkte für ein BUW-Projekt berücksichtigt wurden – von der Projektfindung bis zur Teilnahme am BUW.

In der BUW-Broschüre sind die wichtigsten Informationen zum Wettbewerb noch einmal in Kürze zusammengefasst.

 

Facharbeiten

Warum sollen beispielsweise Facharbeiten im Schularchiv oder zu Hause im Bücherregal oder „in der Schublade“ schlummern? Beim BUW hat man die Chance, das eigene Werk von Experten einer Fachjury beurteilen zu lassen, wertvolle Preise zu gewinnen und die Arbeit einer breiteren Öffentlichkeit zu präsentieren. Es lohnt sich, beim BUW die eigene Facharbeit einzureichen.

Um beim BUW erfolgreich zu sein, muss die Facharbeit den Wettbewerbsbedingungen entsprechen, d.h. die formalen Kriterien sind einzuhalten. Diese sind dem BUW-Leitfaden zu entnehmen. Entsprechend dem BUW-Motto “Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln” sollten bei der Betrachtung eines Problems zu Umwelt/Nachhaltigkeit die entwickelten Lösungsvorschläge möglichst in konkretes Handeln umgesetzt werden. Facharbeiten sollten daher gegebenenfalls um diese Handlungskomponente ergänzt werden.

Besondere schulische Lernleistung

In einigen Bundesländern ist es möglich, einen Erfolg beim BUW als besondere Lernleistung in der Schule anerkennen zu lassen. Von der Wettbewerbsjury werden die Preiskategorien auf der Jurytagung festgelegt. Ein Hinweis auf die eigene Preiskategorie erfolgt dann kurze Zeit nach der Jurytagung. Ein Erfolg kann somit in der folgenden Zeugnisnote berücksichtigt werden. Es bietet sich an, mit der eigenen Lehrerin oder dem eigenen Lehrer einmal darüber zu sprechen, ob die Anerkennung als besondere Lernleistung möglich ist.